reflections

Hallo meine Lieben :-)

 hatte noch nicht wirklich Zeit was zu schreiben

ABER JETZT!

 

In den letzten drei Tagen is schon viel passiert *g*

 

Der Weg zum Flughafen war noch ganz ok, wollte immer noch net wahr haben, dass ich jetz echt "an`s Ende"  flieg...

Am Flughafen hab ich dann langsam realisiert, dass es jetz "kein Zurück" mehr gibt und als ich dann auch noch auf Selina warten musste wurde ich noch nervöser, als ich sowie so schon war.

Ich war ca. 20 Minuten vor ihr hier... Es waren gefühlte ...Stunden!!!

Hab glaub ich in der Zeit 3 oder 4 SmS an sie geschrieben, dass sie Gas geben soll...

Und dann standen wir am "check in", recht amüsant, denn man darf kein Reizgas mit nehemen *g* und wer hatte es im Koffer? -na ich natürlich-

*die Tante wollte wohl nicht, dass ich fliege...*

 

Nach einer ausgiebigen (?) Mahlzeit bei MC Donald gings dann zum Gate...

Es war wirklich alles ok, bis es an`s verabschieden ging...

heulen is DOOF!!!

 

Der Flug war soweit ok.

Economy is nix für lange Strecken...

einfach viel zu eng und unbequem, wenn man dann mal schlafen will...

Zwischenstopp in Singapore war interesasnt!

In Deutschland gibt`s für Raucher kleine Räucherkammern, drinnen, ohne Fenster und die Abzugshaube is auch nicht das wahre...

In Singapore hingegen is es echt SUPER GEIL!

Du gehst quasi auf`s Dach. Wenn du durch die Türen Richtung raus gehst, meinst du, dass du gegen ne Wand läufst...

Echt krass. Die Luftfeuchtigkeit is der Hamnner, Kathrin konnte nicht mal anständige Bilder machen, weil ihre Cam dauernt "beschlagen" war...

 

Die Ankunft in Melbourne war einfacher als erwartet...

*vorher hieß es, dass man das Visum + Kontoauszug zeigen muss und dass man streng kontrolliert wird...*

Dem war nicht so.

Ein Stempel in den Reisepass, Koffer holen und feritg...

 

und dann "alleine" zum Hostel:

eine Truppe von 7, statt 9, ahnungslosen Backpackern suchte den SkyBus. Als wir die Stelle fanden und ein Bus kam, waren zwei BLONDE Mädel`s zu langsam und der Busfahrer fuhr trotz "stopp"-rufen einfach los...

Am nächsten Stopp warteten wir dann auf die Verlorengeganenen und siehe da, die anderen 2, die ab Frankfurt schon "fehlten" zeigten sich auch mal ;-)

zusammen fuhren wir dann zum "GreenhouseHostel" unsere Bleibe für die nächsten 3 Nächte....

 

Tag 1:

- Gefühle geteilt... :-/

auf der einen Seite freuten wir uns, dass wir endlich hier sind und ein Traum in Erfüllung geht

auf der anderen Seite waren wir traurig, soweit weg von zu Hause wie noch nie... dann auch noch über Weihnachten und Silvester!

ABER wir wollten es ja so :-)

 

Tag 2:

- Is ja doch ganz cool hier :-)

Nach dem Frühstück trafen wir uns alle (9) und machten `ne kostenlose Rundfahrt durch Melbourne...

Nach ca. 3 Stunden haben Selina und ich abgebrochen. Grund: Bine kam uns ins Hostel besuchen...

Die war noch keine 2 Minuten im Zimmer, da wussten wir schon über alles bescheid... *Laberflash*

 Abends waren wir dann mit Simon (der Cousin von Selina & Bine) und Kollege Paul in `nem Pup einen trinken...

1. Den Dialekt versteht man eigentlich garnicht...

es sei denn sie geben sich mühe!

2. Aussis trinken wirklich viel...

und betrunken versteht man garnichts mehr!

3.  Australisches Bier haut ganz schön rein...

Biersorte: Coopers; wir haben ca. 5 Gläser 0,3l getrunken!

 

Tag 3:

- first day of shit

Infoveranstaltung bei IEP... sind natürlich voll am Büro vorbei gelaufen!

War aber ganz ok. Lisa, die den Vortrag hielt, hat uns ganz viel erzählt, haben sie auch gut verstanden. Ihr deutsches Lieblingswort is "Schnabeltier"!!!

Anschließend sind wir zum Onkel und dort fing alles an...

- Begrüßung war sehr herzlich aber das Gefühl von Geborgenheit hatte ich hier nicht. Wir hatten das Gefühl, dass wir nicht wirklich willkommen sind und die Freundlichkeit eher erzwungen und aufgesetzt war.

- Nach der Frage, ob wir evtl. am nächsten Tag für ein paar Nächte kommen könnten (weil wir im Hostel nicht verlängern können und viele Hostels voll sind) war niemand begeistert...

 "wenn es wirklich keine andere Möglichkeit gäbe..."

So we have to look...

Schnell wurden wir fündig und machten uns auf den Weg, der ca. 1 Stunde Fußmarsch voraussetzte...

Weil wir bei der besagten Adresse nichts fanden, fragten wir bei Passanten nach...

Die waren sofort hilfsbereit. Der Mann sah den Flyer, zückte sein Handy und rief sofort an...

Blöd war nur, dass das Büro nur von 9-17 Uhr geöffnet hatte.

*SHIT*

Da wir nicht wieder den ganzen Weg zurück laufen wollten, nahmen wir uns ein Taxi. Wir wollten eigentlich nach 2 Straßen wieder aussteigen, als uns auffiehl, dass wir garkeinen Geldbeutel bei uns hatten... Also mussten wir zum Hostel...

Die Taxi-Uhr sprang alle 10 Sek. 10 cent weiter... egal ob wir fuhren oder standen...

*shit happens*

 

 

*see ya*

7.12.09 12:25

Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Katrin (8.12.09 00:27)
einfach klasse! bitte mehr davon!


Anne Zolli (8.12.09 16:52)



Svenja (9.12.09 19:21)


toll

am Wochenende solls hier endlich schneien

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung